Fototipp #5: Beherrsche den Autofokus!

Kennst du das? Die Kamera ist auf Autofokus gestellt und fokussiert, was sie will und nicht was du willst. Das hat zum Beispiel zur Folge, dass bei einem Portrait nur die Nase scharf ist und nicht das Wichtigste: Die Augen.

Sivi_Stey_Sunset on the top of Broken mountain_BY_SA
Quelle: Sivie Steys/ www.flickr.com, CC-Lizenz(by-sa)

Damit du den Autofokus beherrscht und nicht er dich, gibt es einen einfachen Trick. Bei sehr vielen Kameras kann man den Autofokus auf Spotmessung in der Mitte stellen. So wird genau das fokussiert, was in der Mitte ist. Weil aber nicht immer das, was man scharf haben will, was genau in der Mitte ist, gehst du jetzt folgendermaßen vor:

Nimm das, was in deinem Bild scharf sein soll in die Mitte des Bildes und drück den Auslöser halb durch. So wird der Fokus gespeichert. Bewege die Kamera jetzt mit gedrücktem Finger so, dass dein Motiv an der gewünschten Stelle im Bild ist. Dann kannst du den Auslöser ganz drücken und du hast ein Bild mit der Schärfe an der richtigen Stelle.